AKTUELLES



Shukura Haus

"Doktorspiele oder sexuelle Übergriffe? Kindliche Sexualität in Abgrenzung zu sexuellen Übergriffen unter Kindern"


8.03.2021: "Shukura"-Broschüre "Doktorspiele oder sexuelle Übergriffe" jetzt auch in Druckversion verfügbar



Für alle interessierten Fachkräfte aus Kita, Schule und stationären Wohnen sowie interessierte Eltern und Sorgeberechtigte:

Unsere Broschüre "Doktorspiele oder sexuelle Übergriffe? Kindliche Sexualität in Abgrenzung zu sexuellen Übergiffen

unter Kindern" können bei einer Mindestmenge von fünf Stück bei der AWO Fachstelle "Shukura" bestellt werden.

Für einen Unkostenbeitrag von 3,- EUR pro Stück zzgl. Porto senden wir Ihnen die Broschüren zu.


Nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf.


Hier können Sie sich die Broschüre kostenfrei herunterladen.


Schutz vor sexualisierter Gewalt in Einrichtungen für Mädchen und Jungen mit Beeinträchtigungen


Februar 2021: Ein Handbuch für die Praxis



Im Sommer 2020 endete das Bundesweite Modellprojekt „BeSt - Beraten und Stärken“ zum Schutz von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen vor sexualisierter Gewalt in Institutionen, in dessen Rahmen Mitarbeiterinnen der Fachstelle seit 2015 sachsenweit tätig waren.


Bei der Abschlusspublikation "Schutz vor sexualisierter Gewalt in Einrichtungen für Mädchen und Jungen mit Beeinträchtigungen - Ein Handbuch für die Praxis" wirkte u.a. die Einrichtungsleiterin von "Shukura"Heike Mann mit.


"Die Herausgeber*innen und Autor*innen möchten mit diesem Handbuch zum einen Verbänden, Trägern und Einrichtungen, die Schutzkonzepte gegen sexualisierte Gewalt (weiter)entwickeln und implementieren wollen, konkrete Handlungsempfehlungen geben, wie die dafür notwendigen Organisationsentwicklungsprozesse in Einrichtungen geplant und gesteuert werden können." (Zitat www.https://www.dgfpi.de/index.php/Handbuch.html)


Hier können Sie sich das Handbuch herunterladen.


SO EIN THEATER!


24.11.2020: "Shukura" sucht dringend Förder*innen für die Theaterstücke für Kinder und Jugendliche in 2021 und 2022



Hau ab OUT OUT neues Theaterstück

Kinder lieben Theater. Deswegen liegt es nahe Bühnenstücke für eine altersgerechte Prävention von sexualisierte Gewalt zu nutzen. "Shukura" bietet dafür seit vielen Jahren das Theaterstück "Hau ab du Angst", an. Im Herbst gehört deswegen an drei Tagen, für insgesamt sechs Aufführung das Projekttheater den Kinder aus Dresdner Schulen.


Und auch Jugendliche sind dem Theater nicht abgeneigt, vor allem dann, wenn es IHRE Themen aufgreift: Soziale Medien, Cybermobbing und sexualisierte Gewalt unter Jugendlichen. Das Klassenzimmerstück "OUT-Gefangen im Netz", gespielt von dem Schauspieler Hanif Idris und fachlich nachbereitet durch "Shukura", dockt sehr eindringlich an die Erfahrungswelt der Jugendlichen an, ohne moralisch zu wirken.


Und weil Kinder, Jugendliche (und Erwachsene) nicht genug von Theater bekommen können, entwickeln wir gemeinsam mit dem Theaterpädagogischen Zentrum Sachsen e.V. ein neues Stück zum Thema Prävention sexualisierte Gewalt - hoffentlich bühnenreif in 2022.


Bitte spenden Sie:


Für die Realisierung der Theaterstücke für möglichst viele Dresdner Kinder und Jugendliche brauchen wir dringend Menschen, Firmen, ... die uns finanziell unterstützen. Jeder Cent zählt und kommt in die Theaterkasse.


Wollen Sie die Theaterstücke unterstützen? Nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf.





"Doktorspiele oder sexuelle Übergriffe? Kindliche Sexualität in Abgrenzung zu sexuellen Übergriffen unter Kindern"


24.11.2020: NEUE-aufgelegte Broschüre von "Shukura" erscheint



Die 2. Auflage dieser Broschüre gibt einen umfassenden Einblick in das bunte Themenfeld der kindlichen Sexualität. Es gibt Orientierung bei der Einordnung einzelner Situationen in altersentsprechender, grenzwertiger kindlicher Sexualität und sexuell übergriffigen Verhaltens. Der zweite Teil der Broschüre beschäftigt sich mit dem Umgang von sexuellen Übergriffen.


Es lohnt sich für pädagogische Fachkräfte aus Kita, Schule, stationären Wohnen und weiteren Bereichen in denen Kinder und Jugendliche leben, lernen und ihre Freizeit verbringen, einen Blick in diese Broschüre zu werfen.

Ebenfalls richtet sich die Broschüre an Eltern und Sorgeberechtigte, die in besonderen Maße verantwortlich für eine gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen sind.


Hier können Sie sich die Broschüre herunterladen.



„Was tun gegen sexualisierte Gewalt? Überlegungen der BKSF angesichts der Diskussion zu Münster“


PRESSEMITTEILUNG

der Bundeskoordinierung Spezialisierter Fachberatung gegen sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend



Hier können Sie die Pressemitteilung lesen.





„Kinderschutz braucht gute Hilfestrukturen und dafür eine kontinuierliche Finanzierung.“


PRESSEMITTEILUNG

der Landesarbeitsgemeinschaft Prävention und Intervention Sexualisierter Gewalt in Sachsen zur Debatte um die Missbrauchsfälle in Münster



Hier können Sie die Pressemitteilung lesen.




"Kein Kind alleine lassen" - Missbrauchsbeauftragter startet Soforthilfe in der Corona-Krise



Soforthilfe Kinder Soforthilfe Erwachsene

Unterstützen Sie die Soforthilfe für Kinder und Jugendliche


Auf der Webseite Kein-Kind-alleine-lassen finden Kinder und Jugendliche Hilfe und Beratung via Telefon, E-Mail und Chat.

Wenn Sie sich Sorgen um ein Kind machen, finden Sie hilfreiche Tipps dazu, wie Sie mit der Situation umgehen und helfen können.


Sie können die Soforthilfe unterstützen, indem Sie die Flyer auslegen, z. B. in Kinderarztpraxen, Hausfluren, Apotheken, Schulen etc..

Der Link kann an Kinder und Jugendliche sowie andere Erwachsene weitergeleitet werden.


VERANSTALTUNGSTERMINE




Theaterveranstaltungen zur Prävention sexuellen Missbrauchs an Mädchen und Jungen



Hau ab du Angst


In diesem Jahr musste "Hau ab du Angst" leider aufgrund von Corona ausfallen. Wir hoffen sehr, dass wir viele Kinder im Jahr 2021 im Projekttheater begrüßen dürfen und Prävention sexuellen Missbrauch auf der Bühne und in der Nachbereitung im Klassenzimmer kindgerecht vermitteln können.


Bei Interesse an "Hau ab du Angst" in 2020 nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf.


Out – Gefangen im Netz


Freie Termine für 2021 können nach Absprache mit der AWO Fachstelle „Shukura“ vergeben werden. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail.


Für die Finanzierung danken wir der Auerbach Stiftung, Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Dresden e.V. sowie der DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH.


Für das Jahr 2021 suchen wir dringend Förder*innen. Nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf.



Spenden für die Theaterstücke „Hau ab, du Angst“ und "OUT - Gefangen im Netz!" im Jahr 2016, 2017 und 2018


Das Team der AWO Fachstelle „Shukura“ dankt folgenden Spenderinnen und Spendern:

• Auerbach Stiftung

• AWO Kreisverband Dresden e.V.

• Korch-Stiftung "Kinderlachen"

• Fussball - Team - Challenge

• Cleanpart Dresden GmbH

• Hannah-Stiftung

• Günther Weber Stiftung


Herzlichen Dank dafür!




KOOPERATION / VERNETZUNG



Shukura ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und –vernachlässigung e.V.

DGfPI

Shukura arbeitet in folgenden Gremien mit:


• Stadtweite AG „Gegen sexualisierte Gewalt an Mädchen und Jungen“
• Arbeitskreis Sexuelle Bildung
• LAG „Sexualisierte Gewalt: Intervention und Prävention“
• Fachaustausch Insoweit erfahrene Fachkräfte
• AG Schutzkonzepte Jugendamt Dresden
• FAG Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz Jugendamt Dresden





DOWNLOAD



Fachtexte / Publikationen


• Publikation Was Sie über sexuellen Missbrauch wissen sollten
• Erziehung zwischen Anstand und Selbstbestimmung. Kinderrechte achten zum Schutz vor sexuellem Missbrauch

Informationen


• Jahresbericht 2019
• Jahresbericht 2018
• Informationen zum Workshop-Programm Klasse 3 und 4
• Informationen zum Workshop-Programm Klasse 5 und 6
• Leitgedanken der Arbeit von Shukura